Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Zur Hauptseite  www.schindler.de
Auf der kleinsten Bühne der Welt: Die Lorilees in der SkyStage von Schindler. Quelle: Youtube
Schindler SkyStage

#liftclip: The Lorilees auf der SkyStage

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Internet werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. In dieser Woche geht es um mehr als einen Clip: Es geht um die Schindler SkyStage. Der kleine Aufzugsraum wird zur großen Bühne! 
Vorhang auf für die Schindler SkyStage: Die Rapperin Finna performt im Aufzug. Quelle: Youtube
#liftclip

Finna auf der SkyStage

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Internet werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. In dieser Woche ist die Schindler SkyStage richtig durchgestartet. Die Rapperin Finna macht aus dem kleinen Aufzugsraum eine große Bühne! 
Abfahrt, Ankunft – die Welt Philippe de Roberts wirkt leer und unbelebt. Courtesy Galerie Aline Vidal © Philippe De Gobert © Adagp, Paris 2021
Kultur

Die Stadt und das Meer: Philippe De Gobert in Le Havre

Das Meer und die Architektur, die große Horizontale und die beschränkte Vertikale – all das findet man bei Philippe De Gobert. Der 75-jährige Künstler aus Brüssel hat für eine Ausstellung in Le Havre erstaunliche Stücke geschaffen, die die beiden Elemente unnachahmlich miteinander verbinden. 
Mehr als hundert Meter in die Tiefe: Blick aus der Hub-Kammer des weltweit größten Schiffshebewerks in China auf den Jangtse-Fluss. Quelle: Youtube
#liftclip

Das Schiffshebewerk – der Super-Lift

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Internet werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. In dieser entspannten Ferien-Woche reisen wir zu Schiffshebewerken durch die Welt. 
Harmlose Streiche: Drei Protagonisten drängen eine Unbekannte in ein Rollenspiel im Aufzug. Quelle: Youtube
#liftclip

Funny Elevator Pranks

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Internet werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. In dieser Woche geht es um soziale Zwänge, um Rollenspiele und um die Kunst des animierten Kurzclips. Und das alles hat mit dem Aufzug zu tun. 
Science Fiction oder Wirklichkeit? Das slowakische AirCar ist eine Möglichkeit für vertikale Mobilität. Quelle: Youtube
#liftclip

Mit Drohne, Flugtaxi und JetSuit am Himmel

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Internet werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star. In unserer Reihe #liftclip zeigen wir davon die besten Szenen. Heute geht es um die vertikale Mobilität – aber einmal anders: Wir fliegen mit Drohnen, Flugtaxen und dem JetSuit. 
Ost- und Nordfassade der Unité d’habitation in Marseille mit farbigen Loggien, 1951. © Fondation Le Corbusier, Paris
Museum für Gestaltung

Mehr Farbe! Die Le Corbusier-Ausstellung in Zürich

„Die Farbe ist in der Architektur ein ebenso kräftiges Mittel wie der Grundriss und der Schnitt“, sagte der schweizerisch-französische Architekt und Designer Le Corbusier. Das Museum für Gestaltung Zürich zeigt mit „Le Corbusier und die Farbe“ nun die wichtigsten Stationen der Farbgebung des Architekten. 
Monumentale Eingangshalle: Das Biodome befindet sich in einem ehemaligen Velodrom. © V2-com/Kanva
Vier Ökosysteme unter einem Dach

Das Biodome von Montréal: Kanadas meistbesuchtes Museum

Auf dem amerikanischen Kontinent gibt es viele verschiedene Ökosysteme. Wer keine Zeit hat, von der Arktis bis in die Tropen und vom Hochland zu den Steppen zu reisen – der fährt nach Kanada. Dort steht in Montreal das Biodome und bietet vier Ökosysteme unter einem Dach. Gerade erst haben es die Planer von Kanva umfassend saniert und modernisiert. 
Eingeschlossen: Olli Dittrich und Anke Engelke. © Youtube
#liftclip

Anke Engelke und Olli Dittrich im Aufzug

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. In dieser Woche erleben wir Comedy-Queen Anke Engelke und Großmeister Olli Dittrich im großen Improvisations-Klassiker "Blind Date: Der fünfbeinige Elefant"! 
Die junge Frau im Fahrstuhl ist Elisa Lam. © Youtube
Netflix-Doku „Verschwunden: Tatort Cecil Hotel“

#liftclip: Was passierte mit Elisa Lam?

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. Zum Beispiel ein Aufzugsvideo mit Elisa Lam. Das steht im Mittelpunkt der neuen Grusel-Doku „Verschwunden: Tatort Cecil Hotel“ von Netflix. 
Seite: