Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Zur Hauptseite  www.schindler.de
Wie im richtigen Leben: Legomännchen warten auf den Aufzug. © Youtube
Wie im richtigen Leben: Legomännchen warten auf den Aufzug. © Youtube

#liftclip: Lego im Aufzug

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. In dieser Woche finden wir uns im Spielzeugleben wieder – bei Lego im Aufzug.

Die Spielzeugwelt schafft ihre eigenen Epen. Die Playmobil-Filme zum Beispiel, die in liebevoller Heimarbeit im Kinderzimmer entstehen. Oder das Universum von "Noppenhausen", das auch Erwachsene fasziniert. Filme mit Lego-Figuren haben mittlerweile ein Millionenpublikum. Klar, dass die Legomänner und –frauen auch mit dem Aufzug fahren. Und klar, dass da auch Malheurs passieren. Umso schöner für uns, wenn diese dann so unterhaltsam eskalieren wie in diesem Film.

Das Drama beginnt punkt 16:00 Uhr: Der Büro-Ende-Wecker klingelt. Ein letzter Schluck Kaffee, ein paar Papiere in den Koffer gepackt – und los geht’s ins Spielzeugfeierabendleben. Doch in Noppenhausen ist der Aufzug nicht so fest montiert wie er sein sollte. Mit dramatischen Folgen ...

Brickfilme für ein internationales Publikum

Brickvideos heißen die Filmchen, weil Protagonisten und Kulisse aus kleinen Steinchen – engl. Bricks – bestehen. Als „Lyrik des Internet“ soll sie der Kulturwissenschaftler Mathias Mertens bezeichnet haben. Tatsächlich sind sie gelegentlich vielschichtig und werden manchmal hochprofessionell erstellt. Die Regisseure stammen aus jeder Altersklasse. Und wie in der richtigen Filmbranche stammen sie aus aller Welt. Lego-Filme sind so international wie Lego.

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahrene Bergsteiger wissen: Bei Expeditionen im Hochgebirge droht die Hoehenkrankheit. Foto: Adobe Stock
Kultur

Höhenkrankheit: die unsichtbare Gefahr

Menschen sind verrückt nach Höhe – und wir vom Senkrechtstarter ganz besonders. Bei aller Faszination sollte man aber nicht vergessen, dass die Gipfel dieser Welt nicht unbedingt die lebensfreundlichsten Orte sind. Eine gern übersehene Gefahr: die sogenannte Höhenkrankheit.