Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Zur Hauptseite  www.schindler.de
Nehmen sie die Treppe: Auf Befehle von Checker Tobi reagieren die Passanten am allerwenigsten. © Youtube
Nehmen sie die Treppe: Auf Befehle von Checker Tobi reagieren die Passanten am allerwenigsten. © Youtube

#liftclip: Checker Tobi gegen die Rolltreppe

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales. Im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. In dieser Woche will Checker Tobi Passanten zum Treppensteigen verführen. Doch hat er gegen die Rolltreppe eine Chance?

Ach, lieber Checker Tobi – hättest Du dich doch bloß nicht mit uns angelegt. Denn Rolltreppen sind nun mal eine Sensation. Die coolste Art sich fortzubewegen überhaupt. Und Du glaubst, Du könntest Passanten so mir-nix-dir-nix dazu ermuntern, ihr die kalte Schulter zu zeigen und selbst zu laufen? Dass wir nicht lachen! Hast Du noch nie erlebt was passiert, wenn eine Rolltreppe stehen bleibt? Nicht wenige stranden dann wie hilflose Kinder. Wer kann denn heute noch selbst Treppen steigen?

Checker Tobi und sein Chexperiment

Zugegeben: Auch wir denken, dass man ab und zu auch mal die Treppe nehmen sollte. Allerdings lassen sich die Verkehrsströme in so einem Einkaufscenter wie im Film mit einer Rolltreppe wesentlich besser steuern. Das erkennen auch die Passanten, die sich anfangs nur mit Bestechung auf die Treppe lotsen lassen.

Doch wer Checker Tobi kennt, der weiß, er gibt so leicht nicht auf. Um sein Chexperiment am Ende doch noch zu gewinnen, setzt er auf psychologische Tricks. Da haben wir natürlich keine Chance mehr. Es sei denn, wir ziehen nach und locken die Motten, Verzeihung, Passanten mit bunten Lichtern an

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahrene Bergsteiger wissen: Bei Expeditionen im Hochgebirge droht die Hoehenkrankheit. Foto: Adobe Stock
Kultur

Höhenkrankheit: die unsichtbare Gefahr

Menschen sind verrückt nach Höhe – und wir vom Senkrechtstarter ganz besonders. Bei aller Faszination sollte man aber nicht vergessen, dass die Gipfel dieser Welt nicht unbedingt die lebensfreundlichsten Orte sind. Eine gern übersehene Gefahr: die sogenannte Höhenkrankheit.