Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Das Magazin

Senkrechtstarter ist das Online-Magazin zur vertikalen Mobilität. Hier findet alles Platz, was sich aufwärts bewegt und gen Himmel strebt – im wortwörtlichen oder auch im übertragenen Sinn: Aufzüge und Hochhäuser, Kletterkünstler und Aufsteiger.

Schindler Newsletter abonnieren

Der kostenfreie E-Mail-Newsletter informiert regelmäßig über Themen, die Aufzugsbetreiber bewegen. Neben Unternehmens- und Branchennews erfahren Sie Wissenswertes rund um das Thema Service und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Dann schreiben Sie uns:
info.de@schindler.com

Zur Hauptseite  www.schindler.de
Und ab geht's nach oben! Protagonistin im Aufzug des Wohnmobils Said Maxus Life Home V90. © Youtube
Und ab geht's nach oben! Protagonistin im Aufzug des Wohnmobils Said Maxus Life Home V90. © Youtube

Saic Maxus Life Home V90: Mobile Home Vertical

Fahrstuhl-Prank, Fiktives, Reales und Banales – im Netz werden Aufzug und Fahrtreppe zum Star, und wir zeigen in unserer Reihe #liftclip die besten Szenen. Diesmal reisen wir mit einem wahren Luxusgefährt: Der Saic Maxus Life Home V90 rauscht hochhausgleich durchs Land.

Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie steigt die Sehnsucht nach Mobilität ins Unermessliche: Vielleicht bringt der chinesische Autohersteller Saic Maxus deswegen ein äußerst luxuriöses Wohnmobil auf die Straße: den Saic Maxus Life Home V90.

Der wirkt von außen genau so, dass ihn Freunde der protzigen Gangart sicher lieben. Doch der wirkliche Clou des V90 verbirgt sich von außen unsichtbar: Ein kleiner Aufzug führt ins Obergeschoss des Gefährts. Ganz stilecht wie in einem Luxusloft fährt man hier mit einem Lift im Heck nach oben (im Video ab Minute 1'14''). Eine Treppe gibt es schon gar nicht mehr.

Innen verwandelt sich das Gefährt in ein luxuriöses Penthouse mit viel Platz: Dank zweier sogenannter Slide-Outs lässt sich der untere Wohnraum auf beiden Fahrzeugseiten nach Außen schieben. Erstaunliche 20 Quadratmeter Fläche sind dann nutzbar.

Exklusiv für chinesische Kunden

Der Saic Maxus Life Home V90 ist derzeit nur in China erhältlich und soll rund 2,68 Millionen Chinesische Yuan kosten – umgerechnet etwas mehr als 310.000 Euro.

Dafür gibt es dann auch noch jede Menge anderen Schnickschnack. Zum Beispiel Unterhaltung mit einem bordeigenen Entertainment-System. Und der Bewohner kann viele Funktionen im V90 per App, Sprache oder Gestik steuern. Unser Fazit: Ab damit auf den Camping-Platz. Der V90 ist viel zu schade zum Fahren!

Das könnte Sie auch interessieren

Bergsteiger auf dem Weg zum Gipfel
Reisen

Die Seven Summits: Höher geht’s nicht

Um beim Gedanken an die höchsten Gebäude der Welt ins Schwitzen zu kommen, braucht es nicht mal Höhenangst. Man munkelt jedoch, es gäbe noch schwindelerregendere Höhen, die nicht mal mit einem Aufzug erreichbar sind. Die Rede ist von den höchsten Wolkenkratzern der Natur, genauer gesagt von den Seven Summits. Vor allem passionierte Bergsteiger werden bei dem Begriff hellhörig: Die Liste der Seven Summits umfasst die jeweils höchsten Berge aller Kontinente.